Weihnachtsbloggerei: Türchen 7

In der Weihnachtsbloggerei gibt es manche Leckerei.

Tür Nummer 7 öffnet heute die liebe Sandra von Sandys Süßes Allerlei. Lasst euch überraschen, was sie Tolles vorbereitet hat.

Ich heiße Sandra, bin 30 Jahre alt und habe zwei Kids (2 und 9 Jahre). Wir leben in der schönen Oberlausitz. Backen ist seit etwa zwei Jahren mein Hobby und sobald ich neben dem Job Zeit habe, backe ich Motivtorten, Muffins und was mir sonst noch so einfällt.

Meine Facebook-Seite ist noch recht klein, da ich sie erst seit circa sechs Monaten habe. Kommt mich doch besuchen und lasst euer Däumchen bei mir. Freue mich riesig darüber. Hier nun mein Rezept für euch: Rumkugeln.

Rumkugeln von Sandys Süßes Allerlei
Zutaten:

2 Tassen Haferflocken
2 Tassen Zucker
100 g weiche Butter
3 EL Wasser
3 EL Backkakao
3-4 EL Rum (kann auch gegen Rumaroma ersetzt werden. Dann etwa ein kleines Fläschchen und einen Löffel Wasser mehr dazu)

Zubereitung:

Einfach alles gut miteinander verkneten und Kugeln formen. Dann in der gewünschten „Deko“ wälzen. Ich mache immer auch ein paar bunte und nicht nur welche, die wie das Original aussehen. Der Teig is erst einmal recht feucht. Nach dem Wälzen in Schokosplittern etc. müssen die Kugeln erst einmal in den Kühlschrank. Ich lasse sie über Nacht richtig durchkühlen und dann packe ich sie in kleine Beutelchen zum Verschenken.

Tipp: Wenn man die alkoholfreie Variante macht, sind sie natürlich nicht so lang haltbar wie mit richtigem Rum. Meist sind sie aber so schnell aufgegessen, dass sie keine Chance haben schlecht zu werden. 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren und euch eine schöne Weihnachtszeit,
eure Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.