Weihnachtsbloggerei: Türchen 4

In der Weihnachtsbloggerei gibt es manche Leckerei.

Hallo ihr Lieben,
heute bin ich bei der Backzauberin zu Gast und freue mich total euch etwas Süßes aus meiner Küche zum Adventskalender beizusteuern! Im Gepäck habe ich köstliche Walnusskuchen im Glas, die sich super verschenken lassen. Dazu gleich mehr – erst einmal möchte ich mich euch vorstellen. Ich bin Nadine, Kaffeeliebhaberin, Schleckermaul, überzeugte Vegetarierin seit acht Jahren, Disneyfan und Buchsüchtig. Ich blogge seit mehr als zwei Jahren auf SweetPie über mein süßes Leben.

In meinem süßen Reich werdet ihr keine mordsmäßigen Motivtorten finden, dafür bin ich einfach viel zu ungeduldig. Ich habe es versucht, aber die Ergebnisse waren recht mau…ich bewundere jeden, der das kann, aber meist finde ich die Torten dann auch zu schade zum Essen und zu süß.

Mein Hauptaugenmerk liegt auf Kuchen, Cupcakes, feinen Torten und alles, was man verschenken kann. Natürlich schaue ich mich auch in der Welt um und stelle Rezepte zu Cakepops, Macarons, Tartes, Pies & Co. vor. Desserts, Pralinen, Cookies und eine kleine Getränkekarte gibt es auch und seit neuestem gibt es auch Eis & Sorbet – das alles findet ihr zusammengefasst in meinem Rezeptearchiv.

Meine Lieblingsbeschäftigung ist es neue Backbücher durchzublättern, sie mit Klebezettelchen zu versehen und sie nach eingehenden Tests vorzustellen. Die Rezensionen findet ihr in meinem virtuellen Bücherregal.

Ihr merkt es sicherlich schon, es gibt so einiges zu entdecken und ich würde mich sehr freuen euch bei mir wiederzusehen, von euch zu lesen und mich mit euch auszutauschen.

Nun gibt es erst einmal das Rezept für den Walnusskuchen im Glas:

Walnusskuchen im Glas

Rezept für vier 120 ml Weckgläser:
100 g Mehl
50 g Butter
50 g Zucker
40 g Marzipanrohmasse
35 g gehackte Walnüsse
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
1 EL Quark
½ Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
1 Prise Salz
1 Schuss Mineralwasser

Zubereitung:
Rührt die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schön schaumig. Zerteilt die Marzipanrohmasse in kleine Stückchen und gebt diese zur Butter-Zucker-Mischung hinzu. Vermengt das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und den Walnüssen. Reibt die Schale der halben Zitrone ab und presst die Hälfte aus. Den Abrieb gemeinsam mit der Mehl-Nuss-Mischung zum Teig geben. Den Quark gut mit dem Zitronensaft und dem Wasser verrühren. Gebt es zum Schluss hinzu und rührt nur noch kurz – so bleibt der Teig schön fluffig.

Walnusskuchen im Glas

Fettet die Gläser gut ein und befüllt sie bis zu zwei Drittel mit Teig. Da er noch aufgehen wird, solltet ihr nicht zu viel hinein machen. Nehmt lieber noch ein weiteres Glas hinzu. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad werden die Kuchen im Glas nun für 35 Minuten gebacken. Hier empfiehlt es sich die Stäbchenprobe zu machen. Stecht dazu mit einem Holzstäbchen in der Mitte des Kuchens bis zum Boden ein. Sollte noch Teig daran haften bleiben, sollten die Küchlein noch etwas im Ofen verweilen.

Lasst es euch schmecken und habt eine wunderbare Adventszeit!
Ich würde mich sehr freuen euch bei mir wiederzusehen. <3

süße Grüße,
Nadine

Hier könnt ihr SweetPie auch folgen: auf Facebook, Instagram und Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.