Weihnachtsbloggerei: Türchen 3

In der Weihnachtsbloggerei gibt es manche Leckerei.

Ihr Lieben, ich bin die Thermi Zauberin. Mein „realer“ Name ist Christine Rehm. Ich bin (noch 😉 ) 52 Jahre alt, habe zwei Söhne (30 + 26 Jahre) und wohne im schönen Langenfeld/Rhld., genau zwischen Düsseldorf und Köln. Gebacken habe ich schon für mein Leben gerne. Und nun so richtig – eigentlich täglich – seit gut 1 1/2 Jahren. Da hilft mir mein Thermomix ganz arg dabei. Ich wurde damals sehr krank und das ist mein Ausgleich für alles. Meine erste Motivtorte war eine Gitarre, die ich meinem Sohn zum 30. Geburtstag geschenkt habe. Meine freie Zeit widme ich meiner Familie: Ich habe meine Eltern, die schwer krank sind und mich brauchen, und natürlich meinen Mann, der mich in allem und jedem unterstützt. Meine Söhne wohnen nicht mehr bei uns. Wir gehen oft spazieren, so wie ich es halt gesundheitlich kann. Mein Hobby möchte ich nun ausweiten und bin schon fleißig am Planen. Backen ist für mich Liebe und meine Therapie – ich möchte es nimmer missen. 🙂

Für euch vorbereitet habe ich ein buntes Badesalz, das sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk eignet. In einer Facebook-Gruppe habe ich bei Sannes Dings mit dem Zaubertopf von dem Badesalz gelesen. Die passenden Reagenzgläser könnt Ihr preiswert bei Tuuters kaufen.

Thermi Zauberins Badesalz

Dafür benötigt ihr:
feines Bade-Meersalz (aus der Drogerie)
Lebensmittelfarbe (von Dr. Oetker)
ätherisches Öl, zum Beispiel Lavendel oder Orange – je nach „Geschmack“
4 Plastikbecher (einmal verwendbar)

Zubereitung:
Die Packung von Dr. Oetker enthält vier verschiedene Lebensmittelfarben. Gebt das Meersalz (jeweils etwa 1/2 voll) in jeden Plastikbecher. Nun wird die Farbe einzeln vorbereitet: In einer kleinen Schüssel oder Tasse gebt ihr etwa 2 EL Salz und Farbe. Je nach intensität variiert die Farbmenge. Nun noch ganz, ganz wenig Wasser hinzufügen. In der Tasse verrühren und das Salz dann zu dem anderen Meersalz in den Plastikbecher dazu geben. Verrührt es gut, sodass sich die Farbe mit dem Salz gut verbindet. Nun noch etwas ätherisches Öl zugeben. Mit den anderen Farben arbeitet ihr genauso.

Das gefärbte Badesalz könnt ihr nun entweder in ein Glas füllen und so trocknen lassen. Oder ihr legt die „Salzhäufchen“ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst es im Backofen etwa 1,5 Stunden bei 50 Grad trocknen. Die Backofentüre dabei etwas offen stehen lassen. Ich habe mich für die schnelle Variante entschieden. 🙂

Nach dem Trocknen ist das Badesalz fest. Anschließend gebe ich es in den Thermi und lasse es auf Stufe 6 kurz laufen, sodass es ganz fein wird. Nun gebt ihr die verschiedenen Farben nacheinander in die Reagenzgläser. Für ein Vollbad benötigt ihr etwa drei Reagenzgläser.

Liebe Grüße und genießt die Adventszeit,
eure Thermi Zauberin

Wo findet ihr die Thermi Zauberin noch? Christine hat eine eigene App für ihre Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.