Weihnachtsbloggerei: Türchen 2

Juxi's Bakery hat aufgetischt.

Hallo ihr lieben Leser von der Backzauberin und danke liebe Bianka für die Möglichkeit bei deiner Weihnachtsbloggerei mitzumachen. Hier ist Juxi von Juxi’s Bakery. Leider ist meine Zeit gerade etwas knapp, da ich bald in den Urlaub fliege – und zwar nach New York – juhuuu!

Deshalb habe ich mir etwas Einfaches ausgedacht, da es um Weihnachten herum eh schon genug Kalorienbomben auf den Teller schaffen. Ich habe so auch mehr Zeit mir ’nen Kopf zu machen, was ich packen muss, was ich nicht vergessen darf etc. *g*

Kokos-Guglhupf von Juxi's Bakery

Mein Kokos-Guglhupf kann mit einem Tupfen Schlagobers noch aufgepimpt werden – ansonsten ist es ein gewöhnliches Stück Kuchen, das zur Abwechslung mal wieder in der Hand gegessen werden kann. Ich hoffe, er schmeckt euch ebenso.

Zutaten:
4 Eier
150 g weiße Schokolade (die restlichen 50 g von der 200 g Packung könnt ihr für den Guss verwenden)
150 g Butter
150 g Staubzucker
9 g Vanillezucker (1 Pck.)
200 g Mehl
9 g Backpulver (1 Pck.)
150 g Kokosflocken
165 ml Kokosmilch

Zubereitung:
Zuerst das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und die Guglhupf-Form ausbuttern und mit Semmelbrösel ausbröseln. Dann die Eier trennen und vom Eiweiß Schnee schlagen. Über einem Wasserbad die 150 g Schokolade mit 150 g Butter schmelzen lassen.

In der Zwischenzeit den Eidotter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend die geschmolzene Schokolade-Butter-Mischung einrühren. In einer seperaten Schüssel das Mehl mit Backpulver und Kokosflocken vermischen. Abwechselnd die Kokosmilch und die Mehlmischung in die Dottermasse einrühren. Zuletzt den Schnee per Hand unterheben, den Teig in die Guglhupf-Form geben und 50 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

Kokos-Guglhupf von Juxi's BakeryWer mag, bestreut den Guglhupf nur mit Staubzucker oder macht eine weiße Schokoglasur bzw. verwendet so eine fertige Glasur – die gibt’s auch von weißer Schokolade. Ich habe die restlichen 50 g von der bereits vewendeten Schokolade mit 50 g Butter über dem Wasserbad schmelzen lassen, in einen Gefrierbeutel gefüllt, eine Spitze abgeschnitten und über den Kuchen verteilt und mit bunten Zuckerstreuseln verziert.

Gutes Gelingen und noch einen schönen Advent an alle wünscht Juxi

Folgt ihr auch auf Facebook und Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.