Süßkartoffel-Muffins

Sueßkartoffel-Muffins_1

Süßkartoffeln, Agavendicksaft und Dinkelmehl? Klingt gesund und ist es für Kuchen auch. 😉 Aber es schmeckt wahnsinnig gut. Und der Agavendicksaft gibt den Muffins eine angenehme Süße. Hättet ihr es gedacht? Ich schon und habe daher mein eigenes Rezept kreiert. 🙂 Wenn ihr es mal ausprobieren solltet, freue ich mich über eure Meinung zu den Süßkartoffel-Muffins.

Zutaten (für etwa 12 Muffins):
380 g Süßkartoffeln
125 g Margarine
3 EL Agavendicksaft
2 Eier
300 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimtpulver
Für das Topping:
125 g Margarine
4 EL Kakao
5 EL Agavendicksaft
buntes Zuckerkonfetti

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, würfeln und mit Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Die Kartoffeln etwa 10 bis 15 Minuten kochen, bis sie schön weich sind. Ich piekse dafür kurz mit einem Messer in einen der Würfel. Abtropfen und auskühlen lassen. Die Süßkartoffeln pürieren.

Sueßkartoffel-Muffins_3

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Muffinblech mit Öl oder Margarine einfetten oder Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs legen. Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen, den Agavendicksaft und die Eier nach und nach zugeben.

In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt vermischen, sieben und unter die Margarine-Ei-Mischung mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Den Teig gleichmäßig in die Mulden des Muffinblechs füllen. Jedes Papierförmchen kann nahezu vollständig mit dem Teig ausgefüllt werden, da der Teig beim Backen nicht so hochgeht. Die Süßkartoffel-Muffins etwa 20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten: Die Margarine schaumig schlagen, das Kakaopulver untersieben und den Agavendicksaft hinzufügen. Alles zu einer cremigen Masse aufschlagen. Am besten die Mischung für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Wenn ihr jedoch mal keine Zeit zum Warten habt, geht es auch mit weicher Creme. 🙂 Das Schokoladentopping in eine Spritztülle geben und über die Cupcakes verteilen. Zum Schluss noch Zuckerkonfetti Darüberstehen und fertig sind die leckeren Süßkartoffel-Muffins. 🙂

Fotos: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.