Spinnenkuchen

Spinnentorte

Dieser Kuchen hat mich Überwindung gekostet, mag ich Spinnen doch überhaupt nicht. Aber zu Halloween gehören doch diese schaurigen Wesen dazu. Ich habe sie etwas niedlicher gemacht, so sind sind sie für mich nicht ganz zu gruselig. 😉 Meine Kollegin war auf jeden Fall begeistert. Zum Geburtstag hat sie sich einen Apfelkuchen gewünscht. Und da ich krank war, hat mein Freund fleißig geholfen und den Kuchen gebacken und die Cake Pops geformt. Ist er nicht klasse? 🙂

Zutaten (für eine Springform, Ø 26 cm):
Für den Teig:
3 mittelgroße säuerliche Äpfel
130 g weiche Margarine
100 g Zucker
2 Eier
250 ml Milch (1,5% Fett)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 gehäufte TL Zimtpulver
Für den Dekor:
100 g Kuchenglasur Zartbitter
50 g Kuchenglasur Vanille (oder Zitrone)
Fledermäuse aus Papier und Holzstäbchen
Zuckerwatte (gekauft oder selbst gemacht)
Für die Cake Pops Spinnen:
125 g Schokoladenkekse mit Vanillecremefüllung (z. B. Oreo)
40 g Frischkäse (geht mit Doppelrahm und auch mit Balance)
schwarzer und weißer Fondant
etwas Kuchenglasur Zartbitter zum Befestigen der Beine
schwarzer Lebensmittelstift

Zubereitung:
Äpfel waschen, schälen und entkernen. Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Für den Teig Margarine, Zucker, Eier und Milch schaumig aufschlagen. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt vermischen und durchsieben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und die Äpfel unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und bei 170 Grad (Ober-/Unterhitze) rund 40-50 Minuten goldgelb backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Spinnentorte

Für den Dekor die dunkle Kuchenglasur schmelzen und über den Kuchen verteilen. Fest werden lassen. Nun die helle Kuchenglasur schmelzen und mit einem dünnen Lebensmittelpinsel ein Spinnennetz malen und fest werden lassen.

Für die Spinnen aus Fondant je Spinne acht Beine formen und aushärten lassen. Ich habe drei Spinnen für den Kuchen genutzt, also brauchte ich 24 Spinnenbeine. Nun noch die Cake Pops Spinnen formen. Dazu die Schokoladenkekse in einem Häcksler zerkleinern. Die Kekskrümel mit dem Frischkäse vermischen und den Cake Pops Teig eine Stunde ruhen lassen. Aus dem Cake Pops Teig Kugeln für die Körper der Spinnen formen und seitlich etwas eindrücken. So sind die Spinnen nicht kugelrund, sondern eher länglich dick. 😉 Nun etwas dunkle Kuchenglasur schmelzen und die Spinnenbeine leicht eintucken und an den Spinnentorso festdrücken. Den weißen Fondant flach ausrollen und daraus Augen ausschneiden; pro Spinne natürlich zwei. 🙂 Die Augen auf den Spinnentorso setzen und mit einem schwarzen Lebensmittelstift die Pupillen aufzeichnen.

Spinnentorte

Die Spinnen auf das Spinnennetz setzen und die Holzstäbchen und die Fledermausdeko in den Spinnenkuchen stecken. Die Zuckerwatte erst kurz vor dem Servieren fertig machen, da sie sonst aufgrund der Luftfeuchtigkeit zu kristallen Stückchen zerfällt. Alternativ könnt ihr die fertige Zuckerwatte auch luftdicht in einer Schüssel verschließen und kurz vor dem Servieren die Spinnweben auf die Holzstäbe verteilen. Happy Halloween!

Spinnenkuchen_2

Und hier ist noch ein Foto vom Anschnitt. Es ist ein leckerer Apfelkuchen mit viel Zimt. Happy Halloween!

Fotos: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.