S-Kekse

S-Kekse

Die S-Kekse sind ein Familienrezept. Ihr kennt sie vielleicht als Spritzgebäck. Aber ich kann mich nicht dran erinnern,  dass unsere Familie sie je anders gemacht hat. Auch die S-Form gab es schon als ich Kind war und diese so gerne genascht habe. Mittlerweile haben wir sie etwas abgeändert – die S-Kekse werden zur Hälfte in Kuvertüre getränkt.

Zutaten:
500 g Mehl
200 g Zucker
250 g Margarine
3 Eier
1 Pck. Zitronenzucker
1 TL Backpulver
Für den Dekor:
nach Belieben 150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Die Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig etwa 30 Minuten kaltstellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.  Wer einen Fleischwolf hat (das geht einfacher), kann den Teig durch den Wolf drehen und aus etwa fünf Zentimeter Länge ein S formen. Wer keinen Fleischwolf hat (braucht mehr Muskeln in den Armen), füllt den Teig in einen Spritzbeutel und drückt den Teig in S-Form heraus. Die S-Formen auf das Backblech legen und etwa 10 Minuten bei 165 Grad (Umluft) backen. Abkühlen lassen. Nach Belieben: Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die S-Formen zur Hälfte in die Kuvertüre tränken und trocknen lassen.

Foto: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.