Pflaumenkuchen

Pflaumenkuchen_9

Frischer Pflaumenkuchen mit Zimt; da kann ich nicht widerstehen. Ich liebe die Kombination mit dem Gewürz. Da bei mir der Pflaumenkuchen meist länger halten muss, habe ich für den Teig einfach einen Selterskuchen gemacht. Mit Hefe schmeckt er mir nur ganz frisch saulecker.

Zutaten (für ein Backblech):
Teig:
2 Tassen Zucker
3 Eier
3 Tassen Mehl
1 Pck. Backpulver
etwas Zitronensaft
1 Tasse Sonnenblumenöl
1 Tasse Selters
etwa 600 g Pflaumen (entkernt)
Streusel:
120 g Margarine
80 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei
250 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
etwas Zitronenschale (oder -aroma)
Zimt und Zucker

Zubereitung:
Die Pflaumen entkernen und halbieren. Anschließend die Früchte waschen und trocken tupfen. Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Zucker-Ei-Masse geben. Alle übrigen Zutaten (außer Pflaumen) dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Pflaumenkuchen_5Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech den Teig gleichmäßig verteilen. Pflaumen in Reihen oder einfach durcheinander darauf verteilen.

Pflaumenkuchen_6
Für die Streusel Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und das Ei in eine Schüssel geben und verkneten. Mehl und das Backpulver separat vermischen und nach und nach dazugeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Streusel über den Pflaumen verteilen.

Pflaumenkuchen_7
Zum Schluss kommt noch meine Geheimzutat 😉 Zimt und Zucker vermischen – ich nehme immer viel Zimt, da ich den Geschmack so sehr liebe. Zimt-Zucker über den Kuchen verstreuen und ab mit dem Blech in den Ofen. Den Pflaumenkuchen etwa 30-35 Minuten goldbraun backen.

Fotos: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.