Möhren-Leckerlis für Hunde

Möhren-Leckerlis für Hunde

Hier ist ein weiteres Rezept für Hundeleckerlis. Das habe ich ausprobiert für die Waldweihnacht im Tierheim Nürnberg. Die haben unserem Hund sehr gut geschmeckt. Ich liebe vor allem die schöne kräftige Farbe der Leckerlis. Sie haben wunderbar gerochen als sie aus dem Ofen kamen. Probiert habe ich sie nicht, auch wenn ich alle Zutaten esse, die enthalten sind.

Zutaten:
500 g ungeschälte Möhren
500 g Dinkelvollkornmehl
etwas Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Die Möhren in grobe Stücke schneiden und etwa 15 Minuten in einem Topf kochen, abtropfen lassen und mit einem Pürierstab zerkleinern. Die Möhren etwas abkühlen lassen. Das Mehl unter die Möhren geben und zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch klebrig sein, noch etwas Mehl hinzufügen und verkneten.

Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und etwas platt drücken. Etwa 20 bis 25 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Dann in Geschenketüten verpacken und an Hundebesitzer geben. 🙂

Foto: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.