Marzipan-Nougat-Pralinen

Marzipan-Nougat-Pralinen

Zutaten:
200 g Marzipanrohmasse
180 g Puderzucker
150 g gemahlene Mandeln
4 EL Amaretto-Likör
200 g Nuss-Nougat-Masse
50 g Schokoladenglasur

Zubereitung:
Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden. Das Puderzucker durch ein feines Sieb geben. In einer Schüssel Marzipan, Puderzucker, Mandeln und Amaretto-Likör vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig gleichgroße Kugeln formen und platt drücken. In die Mitte erbsengroß Nuss-Nougat verteilen. Den Teig zuklappen und zu einer Kugel formen.

Marzipan-Nougat-Kugeln
Die Kugeln nebeneinander legen, Schokoladenglasur schmelzen und mit einem Löffel über die Pralinen verteilen.

Marzipan-Nougat-Kugeln mit Schokolade überziehen
Fürs Bild habe ich zu lange auf die vorderen Kugeln gehalten, sodass nicht so schöne Muster entstehen. Am besten ganz schnell über die Kugeln in eine Richtung gehen und dann die Richtung wechseln. So entstehen die Muster wie beim Bild ganz oben. 🙂

Schön verpacken geht ganz einfach: Jede Kugel in ein buntes Pralinenpapierförmchen geben und dann je nach Schachtelgröße 12 bis 15 Pralinen nebeneinander anordnen. Fertig ist ein tolles Geschenk. 🙂

Alkoholfreie Variante: Anstelle des Amaretto-Likörs einfach 2 EL Orangensaft verwenden.

Fotos: Bianka Palsbröker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.