Fantakuchen

Amerikanischer Flaggenkuchen

Happy 4th of july – zwei meiner Kolleginnen waren eine zeitlang in Amerika und zum Tag passend habe ich den bei mir beliebten Fantakuchen abgewandelt und einen amerikanischen Flaggenkuchen für sie gezaubert. Der Teig ist immer so schön fluffig durch die Kohlensäure in der Brause. 🙂

Zutaten (für etwa 12 Törtchen):
3 Tassen Mehl
1 Pck. Backpulver
1 1/2 Tassen Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
4 Eier
1 Tasse Öl
1 Tasse Fanta (oder andere Brause oder Mineralwasser)
Dekor:
2 Becher Schlagsahne
1 Pck. Sahnefest
1 Pck. Vanillinzucker
2 Becher Schmand ODER 400 g Naturjoghurt (kalorienärmere Variante)
etwa 40 Erdbeeren
etwa 300 g Heidelbeeren
weiße Zuckerdekor-Sterne

Zubereitung:
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Mehl und Backpulver gut vermischen. Alle trockenen Zutaten und die Eier dazugeben. Zum Schluss Öl und Fanta dazugeben – das sprudelt so schön. 😛

Den Rührteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder gleich in backfeste Törtchenformen geben und glatt streichen. Etwa 20 Minuten goldgelb backen. Teig abkühlen lassen.

Amerikanischer Flaggenkuchen/FantakuchenFür die Creme die Sahne mit dem Sahnefest steif schlagen. Vanillinzucker und Schmand bzw. Joghurt dazugeben und gut verrühren. Die Masse auf den Boden verteilen. Erdbeeren und Heidelbeeren waschen und trockentupfen. Die Erdbeeren vom Stiel befreien, halbieren und in kleine Schnitze teilen. Die Erdbeeren und Heidelbeeren (mit Kopf nach oben) in der amerikanischen Flagge anordnen. Die weißen Sterne auf jede Heidelbeere setzen. Und jetzt den frischen Kuchen genießen.

Fotos: Oliver Klosa/Bianka Palsbröker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.