Cranberry-Brezeln

Cranberry-Brezeln

Süße Brezeln zum Frühstück gefällig? Verfeinert sind die Cranberry-Brezeln neben Cranberrys mit Zitronenschale und dem Mark einer Vanilleschote. Es ist ein sehr feiner und sehr fluffiger Hefeteig.

Zutaten (für etwa 12 Brezeln):
500 g Mehl
50 ml Sonnenblumenöl
1 Ei
ca. 250 ml lauwarme Milch
40 g Hefe (1 Stück hat 42 g, da kann man das ganze nehmen)
1 Prise Salz
2 EL Zucker
Mark einer Vanilleschote
geriebene Zitronenschale
50 g getrocknete Cranberrys

Zubereitung:
Die Hefe in der Milch auflösen. Mehl, Öl, Ei, Salz, Zucker und geriebene Zitronenschale vermischen und die Hefe-Milch-Mischung hinzufügen. Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zu einem glatten Teig verkneten. Dann die Cranberrys einkneten.

Den Teig der Cranberry-Brezeln an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen – solange, bis sich der Teig mindestens verdoppelt hat. Den Teig noch einmal gut durchkneten und in etwa 12 gleichgroße Stücke aufteilen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Brezeln formen sich ganz leicht daraus: Aus jedem Teigstück eine lange Rolle drehen und in der Mitte der Rolle den Teig etwas dicker lassen. Dann die Rolle zu einer Brezel formen. Die Brezeln mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 30 Minuten goldgelb backen. Warm und frisch schmecken die Cranberry-Brezeln natürlich besonders gut. 🙂

Foto: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.