Chocolate Chip Cookies

Kekse_Tüten_3

Cookies sind ein tolles Mitbringsel und einfach verpackt ein Hingucker. Das Beste ist: Es kann jede beliebige Zutat rein und sie schmecken immer fantastisch, oder? Ich habe mittlerweile einige Favoriten aus Amerika. Habe die Rezepte aber sozusagen „eingedeutscht“, da sie meiner Meinung nach zu viel Zucker und zu viel Butter enthalten. Hier also meine Variante der schokoladigen Cookies (rechts im Bild).

Zutaten (für etwa 15 Cookies):
200 g weiche Margarine
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Karamellsirup
2 Eier
360 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
1 TL Salz
100 g Schoko-Tröpfchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 165 Grad (Umluft) vorheizen. Margarine, Zucker, Vanillinzucker und Sirup schaumig schlagen (etwa drei Minuten). Nach und nach die Eier zugeben und nochmals etwa drei Minuten schlagen. Schokolade in kleine Stücke hacken und beiseite stellen.

Mehl und Backpulver vermischen und sieben. Salz hinzugeben. Diese Mischung unter die Ei-Zucker-Masse unterheben, aber nicht zu lange umherrühren. Nun die Schoko-Tröpfchen noch schnell unterheben und verrühren.

Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten. Für einen Cookie jeweils einen Esslöffel auf das Backblech setzen. Zwischen den einzelnen Keksen genug Platz lassen, da sie im Ofen noch auseinander laufen. Die Chocolate Chips Cookies etwa 10 bis 12 Minuten goldgelb backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Foto: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.