Bananenschokokuchen – glutenfrei

Glutenfreier Bananenschokokuchen

Für unsere Gäste sollte es dieses Wochenende etwas glutenfreies zum Kaffee geben. Ich liebe es ja Neues auszuprobieren. Oder wenn vom klassischen Kuchen her etwas „fehlt“ und es andere Zutaten geben muss, die den Kuchen zusammenhalten. 😀 Herausgekommen ist dieses Mal ein leckerer Bananenschokokuchen mit frischen Beeren.

Zutaten (für eine Kastenform):
70 g Vollrohrzucker
1 Prise Salz
100 g weiche Margarine
Saft einer halben Zitrone
3 reife Bananen (mittelgroß)
6 EL Apfelmus
100 ml Reisdrink
120 g Reismehl
100 g Speisestärke
3 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
120 g gemahlene Mandeln
50 g geraspelte Zartbitterkuvertüre
Für den Belag:
etwas Puderzucker
frische Erdbeeren und Heidelbeeren

Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kastenform mit Margarine fetten. In einer Schüssel Zucker, Salz und Margarine schaumig aufschlagen. Saft der Zitrone auspressen, Bananen, Apfelmus sowie Reisdrink hinzufügen und verrühren. Reismehl, Speisestärke, Backpulver und Mandeln separat vermischen und nach und nach zur Zucker-Margarine-Mischung geben. Zum Schluss noch die Schokoladenkuvertüre raspeln und unterheben.

Den Bananenschokokuchen etwa 45 Minuten goldgelb backen und mit einem Stäbchen testen, ob noch Teig daran kleben bleibt. Dann noch einige Minuten im Ofen lassen. Ansonsten die Kastenform aus dem Ofen nehmen und den Kuchen abkühlen.

Glutenfreier Bananenschokokuchen

Für den Belag Puderzucker auf den Kuchen streuen und nach Belieben die Erdbeeren und Heidelbeeren als ganze oder aufgeschnittene Früchte neben und auf dem Kuchen drapieren.

Fotos: Oliver Klosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.